und wir sind ein Teil davon!

Was und wer versteckt sich hinter --> SF LHW ?

SF steht für Schachfreunde und LHW ist die Abkürzung für Lilienthal, Horn und Wilstedt. Es liegt auf der Hand: bei den SF LHW handelt es sich um einen Zusammenschluss mehrerer Mannschaften aus 3 Vereinen, wobei Horn und Wilstedt bereits seit Jahren in einer Spielgemeinschaft zusammen waren. Ziel der SF LHW ist es, den Spielbetrieb der einzelnen Vereine langfristig aufrechtzuhalten. Gegründet wurde die SF LHW im Frühjahr 2016 und spielt aktuell ihre erste gemeinsame Saison. Mit 3 Mannschaften wird in der A, B und C-Klasse gespielt. Die Aufstellungen der Mannschaften orientieren sich an der DWZ-Liste. Je 2 Verantwortliche aus jedem Verein bilden das "Führungsgremium" der SF LHW. Koordinator und Sprecher der SF LHW ist Detlef Pott, der zugleich auch 1. Vorsitzender der Schachfreunde Lilienthal 1971 e.V. ist. Im Wesentlichen unterstützen ihn Torsten Schier, MTV Wilstedt, und Christian Maeder, TV Eiche-Horn, bei den vielen Arbeiten rund um die Organisation und den Spielbetrieb. Parallel zum LSB Spielbetrieb werden auch gemeinsame "vereinsinterne" Turniere gespielt. Ausrichter der Turniere sind die Schachfreunde Lilienthal. Vereinsmeisterschaft, Vereinspokal, Seniorenpokal sowie allen weiteren Turniere... jeder Spieler der SF LHW ist eingeladen diese Turniere mitzuspielen. Zusätzlich steht es jedem Spieler frei sich an jedem Übungs-/Spieleabend der einzelnen Vereine zu beteidigen. Montags wird in Wilstedt, mittwochs in Horn und freitags in Lilienthal gespielt. Die unterschiedlichen Lokalitäten geben auch die Möglichkeit unsere Punktspiele entsprechend zu planen, wobei der zentrale Spielort Lilienthal ist und, wann immer möglich, die Punktspiele im Schoofmoor ausgetragen werden.

Mit  der neuen Spielgemeinschaft bieten wir jedem Schachspieler und Interessierten die Möglichkeit, sich entsprechend ihrer Leistungsstärke in Punktspielen mit anderen, vergleichbar gut spielenden, zu messen. Wir freuen uns, dich bald bei uns begrüßen zu dürfen!

Beste Grüße von den SF LHW

Detlef Pott